Musikschule Lampertheim e.V. Wilhelmstr. 60 68623 Lampertheim Tel. 06206-59779 Fax 06206-951529 email: msla@gmx.de
Informationen zum Fach Gesang Empfohlenes Anfangsalter Kinder: Kinderstimmbildung in kleinen Gruppen kann schon ab ca. 6 Jahren stattfinden. Dies geschieht spielerisch und animiert die Kinder zunächst einmal dazu, ihre Singstimme zu entdecken. Jugendliche: ab ca. 14 Jahren (je nach individueller Entwicklung) kann mit Einzelunterricht begonnen werden. Erwachsene: Erwachsene können jederzeit beginnen, auch wenn sie vorher nie gesungen haben. Oft kommen Erwachsene, die ihre Fähigkeiten beim Chorsingen verbessern möchten, oder dort auftauchende Probleme (Ausdauer, Schwierigkeiten mit dem Rhythmus, "werde schnell heiser, komme nicht in die Höhe", etc.) beseitigen möchten. Informationen zum Instrument Dieses Instrument tragen wir alle in uns - kostenlos und bei jeder Person anders und einzigartig. Das Ziel des Gesangsunterrichts besteht darin, aus dem vorhandenen "Rohmaterial" ein funktionsfähiges und wohlklingendes Instrument zu machen. Unterricht Wenn man bedenkt, dass ein Baby stundenlang schreien kann, ohne zu ermüden, muss man davon ausgehen, dass die gesunde Stimmfunktion angeboren ist. Nur die wenigsten Menschen schaffen es allerdings, diese ursprüngliche Stimme mit in das Erwachsenenalter hinüberzunehmen. Die Menschen, die dies geschafft haben, nennt man "Naturstimmen". Auch diese sind im Gesangsunterricht natürlich herzlich willkommen, denn dann kann man direkt zur Arbeit an Liedern und Arien übergehen. Bei den anderen, die aller Erfahrung nach aber die Mehrheit sind, wird zu Anfang erst einmal wichtig sein, die Stimme zu "entdecken". Natürlich soll dann später das erworbene Geschick im Umgang mit der Stimme auch auf Lieder und Arien angewendet werden. Ein wesentlicher Bestandteil des Unterrichts wird die Erlernung der richtigen Atmung ("Tiefatmung") und des sängerischen Körperbewusstseins sein. Über die Lockerung des Kiefers, der Zunge und des Rachens, über Ausnützung der sog. Resonanzräume (Nebenhöhlen etc.), über das Einstellen der richtigen Atemstütze wird versucht, zu einem freien, schönen Stimmklang zu gelangen. Musikalische Betätigungsfelder - solistisch - zusammen mit Klavier - Stilrichtungen: Klassik, Musical, Pop, Rock Ansprechpartnerin: Ulrike Müller
Ulrike Müller Gesang, Kinderchor, Seniorenchöre, Schlagerchor, Blockflöte Diplomstudium Hauptfach Gesang und Blockflöte an der Hochschule für Musik Heidelberg-Mannheim. Studium Operngesang in Frankfurt und Mannheim. Als Solistin und im Chor vor allem im Opernbereich aufgetreten: Tourneetheater durch Deutschland, Auftritte in Kaiserslautern, Mannheim, Pfalzbau- Ludwigshafen, Schlossfestspiele Heidelberg, Barockfestspiele - Bruchsal, Alte Oper - Frankfurt u.a.
Klassik - und Pop-Gesang Stimmbildung, Gehörschulung
Gesang
Gesang
Ulrike Müller, Klassik - und Pop-Gesang Stimmbildung, Gehörschulung
Musikschule Lampertheim e.V. Wilhelmstr. 60 68623 Lampertheim Tel. 06206-59779 Fax 06206-951529 email: msla@gmx.de
Informationen zum Fach Gesang Empfohlenes Anfangsalter Kinder: Kinderstimmbildung in kleinen Gruppen kann schon ab ca. 6 Jahren stattfinden. Dies geschieht spielerisch und animiert die Kinder zunächst einmal dazu, ihre Singstimme zu entdecken. Jugendliche: ab ca. 14 Jahren (je nach individueller Entwicklung) kann mit Einzelunterricht begonnen werden. Erwachsene: Erwachsene können jederzeit beginnen, auch wenn sie vorher nie gesungen haben. Oft kommen Erwachsene, die ihre Fähigkeiten beim Chorsingen verbessern möchten, oder dort auftauchende Probleme (Ausdauer, Schwierigkeiten mit dem Rhythmus, "werde schnell heiser, komme nicht in die Höhe", etc.) beseitigen möchten. Informationen zum Instrument Dieses Instrument tragen wir alle in uns - kostenlos und bei jeder Person anders und einzigartig. Das Ziel des Gesangsunterrichts besteht darin, aus dem vorhandenen "Rohmaterial" ein funktionsfähiges und wohlklingendes Instrument zu machen. Unterricht Wenn man bedenkt, dass ein Baby stundenlang schreien kann, ohne zu ermüden, muss man davon ausgehen, dass die gesunde Stimmfunktion angeboren ist. Nur die wenigsten Menschen schaffen es allerdings, diese ursprüngliche Stimme mit in das Erwachsenenalter hinüberzunehmen. Die Menschen, die dies geschafft haben, nennt man "Naturstimmen". Auch diese sind im Gesangsunterricht natürlich herzlich willkommen, denn dann kann man direkt zur Arbeit an Liedern und Arien übergehen. Bei den anderen, die aller Erfahrung nach aber die Mehrheit sind, wird zu Anfang erst einmal wichtig sein, die Stimme zu "entdecken". Natürlich soll dann später das erworbene Geschick im Umgang mit der Stimme auch auf Lieder und Arien angewendet werden. Ein wesentlicher Bestandteil des Unterrichts wird die Erlernung der richtigen Atmung ("Tiefatmung") und des sängerischen Körperbewusstseins sein. Über die Lockerung des Kiefers, der Zunge und des Rachens, über Ausnützung der sog. Resonanzräume (Nebenhöhlen etc.), über das Einstellen der richtigen Atemstütze wird versucht, zu einem freien, schönen Stimmklang zu gelangen. Musikalische Betätigungsfelder - solistisch - zusammen mit Klavier - Stilrichtungen: Klassik, Musical, Pop, Rock Ansprechpartnerin: Ulrike Müller
Daneben Mitwirkung bei Liederabenden und Rundfunkaufnahmen, Leitung mehrerer Chöre. Diplomstudium Hauptfach Gesang und Blockflöte an der Hochschule für Musik Heidelberg- Mannheim. Studium Operngesang in Frankfurt und Mannheim. Als Solistin und im Chor vor allem im Opernbereich aufgetreten: Tourneetheater durch Deutschland, Auftritte in Kaiserslautern, Mannheim, Pfalzbau-Ludwigs-hafen, Schlossfestspiele Heidelberg, Barockfestspiele - Bruchsal, Alte Oper-Frankfurt u.a. Daneben Mitwirkung bei Liederabenden und Rundfunkaufnahmen, Leitung mehrerer Chöre.