Musikschule Lampertheim e.V. Wilhelmstr. 60 68623 Lampertheim Tel. 06206-59779 Fax 06206-951529 email: msla@gmx.de
Blockflöte und Querflöte
Ulrike Müller Blockflöte Diplom-Musiklehrer-Studium mit Hauptfach Gesang und Blockflöte an der Hochschule für Musik Heidelberg- Mannheim. Rege Konzert- tätigkeit in den Bereichen Oper und Kirchenmusik sowie Mitwirkung bei Liederabenden, Theaterproduktionen und Rundfunkaufnahmen.
Lehrkräfte und Informationen zum Unterricht und zum Instrument
Christine Francois Querflöte, Blockflöte Diplom-Musiklehrer-Studium mit Hauptfach Rhythmisch- Musikalische Erziehung und Instrumentalfach Querflöte an der Hochschule Trossingen. Künstlerisch tätig im Bereich Musik- und Körpertheater; Mitglied der Künstlergruppe „Aufbruch 2001“ in Heidelberg.
UNTERRICHT Der Flötenunterricht findet einmal wöchentlich bei qualifizierten Diplom-Musikpädagoginnen und –pädagogen mit langjähriger Unterrichtserfahrung statt. Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter beginnen ihren Unterricht je nach eingegangenen Anmeldungen in der Gruppe. Hier wird an den Unterricht der MFE angeknüpft – spielerisches und kindgerechtes Lernen stehen dabei im Vordergrund. Es ist aber auch Einzelunterricht möglich. Ein Einstieg kann in jedem Alter (ab 6) erfolgen. Nähere Informationen erhalten Sie beim „Tag der offenen Tür“ oder direkt bei der entsprechenden Lehrkraft. KONZERTE / AUFTRITTE Die Musikschule veranstaltet zahlreiche Konzerte und Auftritte, in denen die Schülerinnen und Schüler das Erlernte präsentieren und mit anderen gemeinsam erleben können. Das gemeinsame Musizieren in Ensembles, Orchester, Bands und anderen Projekten wird intensiv gefördert. Die Musikschule bietet hierfür zahlreiche kostenlose Ergänzungsfächer an. ÜBEN Das Üben zu Hause ist ein wichtiger Bestandteil des Lernprozesses. Dabei wird Gelerntes gefestigt und trainiert. Auch das Üben muss erlernt werden und jüngere Kinder gewöhnen sich erst allmählich an das täglich notwendige, regelmäßige Üben. Eltern können ihre Kinder mit aufbauendem Interesse unterstützen und motivieren. Geregelte Übezeiten und ein ungestörter Platz mit Zugriff auf das Instrument erleichtern den Einstieg. BLOCKFLÖTE Anfangsalter ab 5 Jahren. Die Blockflöte ist ein ideales Einstiegsinstrument, auf dem viele Kinder die ersten musikalischen Erfahrungen machen. Schon bald können die Jüngsten die ihnen bekannten Kinderlieder spielen. Wer ein Blasinstrument lernen möchte, für das er noch zu klein ist, kann mit der Blockflöte bläserische Grundlagen legen. Die Blockflöte ist natürlich auch ein Konzertinstrument mit reichhaltiger Spielliteratur. Als Fortsetzung kann sich hier die Altblockflöte anschließen. Für den Anfangsunterricht in der Gruppe sollten alle Schülerinnen und Schüler Instrumente des selben Modells spielen, da es sonst zu großen Intonationsproblemen kommen kann. Wir beraten sie gerne. Mitspielmöglichkeiten: Spielkreis Blockflötenquartett Kinderkonzert QUERFLÖTE Anfangsalter ab 6 Jahren. Für die Jüngsten gibt es eine spezielle Kinder- Querflöte. Sie ist kürzer, leichter und hat eine vereinfachte Mechanik. Die Querflöte bewegt sich stilistisch sowohl im klassischen Bereich wie auch in Jazz, Folk und Pop. Die Qualität des Instrumentes trägt wesentlich zur Freude und Motivation am Spielen und somit zum Lernerfolg bei. Wir beraten Sie gerne beim Kauf. Die Musikschule hält eine begrenzte Anzahl an Leihinstrumenten bereit ( € 11,50.-/Monat ) Mitspielmöglichkeiten: Querflötenensemble Gemischtes Bläserensemble Kammermusikprojekte Orchester Bands, Musicals, Theatermusik Was noch dazu gehört: Notenständer Noten evtl. Metronom
Fachbereichsleitung: Cathrin Ambach Querflöte, Blockflöte, Klavier Diplom für Instrumentalpädagogik im Hauptfach Querflöte an der Hochschule für Musik Frankfurt/Main. Rege Konzerttätigkeit in wechseln- den Besetzungen. Seit 1996 Unterrichtstätigkeit an der Musikschule Lampertheim und Leitung des Fachbereichs Blasinstrumente. Autorin der Querflötenschule „Querflöte spielen mein schönstes Hobby“ (Schott-Verlag). Konzerte mit verschiedenen Besetzungen, Flötistin des Flamenco-Jazz-Trios "tegevé - trio à grande vitesse" und im Crossover-Flötenquartett "Flûtes Fatales"
Musikschule Lampertheim e.V. Wilhelmstr. 60 68623 Lampertheim Tel. 06206-59779 Fax 06206-951529 email: msla@gmx.de
Fachbereichsleitung: Cathrin Ambach Querflöte, Blockflöte, Klavier Diplom für Instrumentalpädagogik im Hauptfach Querflöte an der Hochschule für Musik Frankfurt/Main. Rege Konzerttätigkeit in wechselnden Besetzungen. Seit 1996 Unterrichtstätigkeit an der Musikschule Lampertheim und Leitung des Fachbereichs Blasinstrumente. Autorin der Querflötenschule „Querflöte spielen mein schönstes Hobby“ (Schott-Verlag). Konzerte mit verschiedenen Besetzungen, Flötistin des Flamenco-Jazz-Trios "tegevé - trio à grande vitesse" und im Crossover-Flötenquartett "Flûtes Fatales"
Ulrike Müller Blockflöte Diplom-Musiklehrer-Studium mit Hauptfach Gesang und Blockflöte an der Hochschule für Musik Heidelberg-Mannheim. Rege Konzerttätigkeit in den Bereichen Oper und Kirchenmusik sowie Mitwirkung bei Liederabenden, Theaterproduktionen und Rundfunkaufnahmen.
Lehrkräfte und Informationen zum Unterricht und zum Instrument
Christine Francois Querflöte, Blockflöte Diplom-Musiklehrer-Studium mit Hauptfach Rhythmisch-Musikalische Erziehung und Instrumentalfach Querflöte an der Hochschule Trossingen. Künstlerisch tätig im Bereich Musik- und Körpertheater; Mitglied der Künstlergruppe „Aufbruch 2001“ in Heidelberg.
UNTERRICHT Der Flötenunterricht findet einmal wöchentlich bei qualifizierten Diplom-Musikpädagoginnen und –pädagogen mit langjähriger Unterrichtserfahrung statt. Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter beginnen ihren Unterricht je nach eingegangenen Anmeldungen in der Gruppe. Hier wird an den Unterricht der MFE angeknüpft – spielerisches und kindgerechtes Lernen stehen dabei im Vordergrund. Es ist aber auch Einzelunterricht möglich. Ein Einstieg kann in jedem Alter (ab 6) erfolgen. Nähere Informationen erhalten Sie beim „Tag der offenen Tür“ oder direkt bei der entsprechenden Lehrkraft. KONZERTE / AUFTRITTE Die Musikschule veranstaltet zahlreiche Konzerte und Auftritte, in denen die Schülerinnen und Schüler das Erlernte präsentieren und mit anderen gemeinsam erleben können. Das gemeinsame Musizieren in Ensembles, Orchester, Bands und anderen Projekten wird intensiv gefördert. Die Musikschule bietet hierfür zahlreiche kostenlose Ergänzungsfächer an. ÜBEN Das Üben zu Hause ist ein wichtiger Bestandteil des Lernprozesses. Dabei wird Gelerntes gefestigt und trainiert. Auch das Üben muss erlernt werden und jüngere Kinder gewöhnen sich erst allmählich an das täglich notwendige, regelmäßige Üben. Eltern können ihre Kinder mit aufbauendem Interesse unterstützen und motivieren. Geregelte Übezeiten und ein ungestörter Platz mit Zugriff auf das Instrument erleichtern den Einstieg. BLOCKFLÖTE Anfangsalter ab 5 Jahren. Die Blockflöte ist ein ideales Einstiegsinstrument, auf dem viele Kinder die ersten musikalischen Erfahrungen machen. Schon bald können die Jüngsten die ihnen bekannten Kinderlieder spielen. Wer ein Blasinstrument lernen möchte, für das er noch zu klein ist, kann mit der Blockflöte bläserische Grundlagen legen. Die Blockflöte ist natürlich auch ein Konzertinstrument mit reichhaltiger Spielliteratur. Als Fortsetzung kann sich hier die Altblockflöte anschließen. Für den Anfangsunterricht in der Gruppe sollten alle Schülerinnen und Schüler Instrumente des selben Modells spielen, da es sonst zu großen Intonationsproblemen kommen kann. Wir beraten sie gerne. Mitspielmöglichkeiten: Spielkreis Blockflötenquartett Kinderkonzert QUERFLÖTE Anfangsalter ab 6 Jahren. Für die Jüngsten gibt es eine spezielle Kinder-Querflöte. Sie ist kürzer, leichter und hat eine vereinfachte Mechanik. Die Querflöte bewegt sich stilistisch sowohl im klassischen Bereich wie auch in Jazz, Folk und Pop. Die Qualität des Instrumentes trägt wesentlich zur Freude und Motivation am Spielen und somit zum Lernerfolg bei. Wir beraten Sie gerne beim Kauf. Die Musikschule hält eine begrenzte Anzahl an Leihinstrumenten bereit ( € 11,50.-/Monat ) Mitspielmöglichkeiten: Querflötenensemble Gemischtes Bläserensemble Kammermusikprojekte Orchester Bands, Musicals, Theatermusik Was noch dazu gehört: Notenständer Noten evtl. Metronom